dive and more

 

 

Sharkprotect

 

Dive and more...

 

.... 1980 begann ich mich im Rahmen meiner DLRG Ausbildung für das Tauchen zu interessieren und machte meinen Jugendtauchschein ... Anfang der 90'er erwarb ich meine PADI Ausbildung, danach CMAS 2* und anschließend den DiveMaster.

 

So stürzte ich mich in das kalte Naß der Ost- und Nordsee. Es gibt wohl keine besseren und lehrreichenderen :-) Umstände als hier das Tauchen zu erlernen!

 

 

 

Egypt Diving

 

 

Über Nacht-, Orientierungs- und Eistauchen in Seen, Ost- und Nordsee ging es weiter zu den interessanteren Dive Points:

 

- Tunesien

- USA

- Kanada

- Spanien

- China (Shanghai - Hai-TANK)

- Türkei

- Menorca

- Mallorca

- Ägypten -Gifton Riff

- Ägypten - Tiffany Riff

- Sharm El Sheik - Ras Mohammed

- Sharm El Sheik - Shark Bay

- Sharm El Sheik - Tiran Inseln

- Sharm El Sheik - Sharks Reef

- Sharm El Sheik - Yolanda Reef

- Sharm El Sheik - Thomas Reef

- Sharm El Sheik - Jackson Reef

- Sharm El Sheik - Taba Heights

 

Es war jedesmal sehr aufregend und ich sah viele Fische und die Vielfalt an einigen Stellen war unvorstellbar.

 

Leider nimmt diese Vielfalt seit Jahren bedrohlich ab. Riffe sind tot und abgestorben, Fische sind nur noch in begrenzter Zahl vor Ort...... (Wenn mehr - Taucher und Boote - als Fische im Wasser sind, kann etwas nicht stimmen)

 

Im Laufe der Jahre habe ich mich immer mehr für Haie interessiert und viele Bücher gelesen.

Haie sind die ältesten Großtiere dieser Welt. Sie sind 130 Millionen Jahre älter als die Dinosaurier und eine der elegantesten Tierarten die mir bekannt sind. Sie sind nicht annähernd so gefährlich wie allgemein behauptet wird.

 

Deshalb hier mein Aufruf:

 

Wir ALLE müssen tätig werden, um das Abschlachten der Haie und die Ausbeutung der Meere zu unterbinden.

 

Der Film "Der weiße HAI" von 1975 zeigte ein Verhalten der Haie, welches so nicht stimmt. Die Menschen sehen heutzutage, ohne vernünftige Aufklärung, in Haien immer noch die agressiven, räuberischen Tiere, mit Angriffslust auf Menschen.

 

Dieses ist falsch und muß aufgeklärt werden. Nicht der Hai ist der Killer, sondern der Mensch!

 

Haie sind die Top-Raeuber im Ökosystem der Meere und der wichtigste Faktor, das System im Gleichgewicht zu halten. Nach über 400 Millionen Jahren der Evolution, sind sie höher entwickelt, als die meisten anderen Grosstiere auf der Welt.

 

Durch Ihren sprichwörtlichen „sechsten Sinn“, sind Sie in der Lage, auf Distanz zu fühlen.

Durch das Überfischen der Meere und durch das weltweite Ausrotten und sinnlose Abschlachten vieler Arten sind sie bereits extrem gefährdet.

 

Rund 200 Millionen Haie werden jährlich getötet! - 500.000 - jeden Tag und das auf meist unbeschreiblich grausame Art und Weise. D. h. in den letzten 6 Jahren sind 90% der Hammerhai-Bestände und rund 70% anderer Hochseearten verschwunden.

 

Wenn Auch Dir bewußt wird, das dieses sinnlose "MORDEN" der Haie ein Ende haben muß, erzähl es weiter, kläre auf und unterstütze die Kampagnen Aller, die sich für Haie einsetzen, wie u.a.:

 

Heutzutage reden alle gern über globale Erwärmung und Klimawechsel, über Auto's mit viel CO² Ausstoß, qualmende Industrieschornsteine, etc. ..., wenn aber unsere Ozeane sterben, werden wir nicht lange genug leben........ , um die negativen Folgen der Erderwärmung zu erleben.

 

Solange Regierungen die entsprechenden Gesetze zur Arterhaltung nicht nachhaltig überwachen und auch gegenüber Gesetzesbrechern (Finning) nicht durchgreifen, solange Haifischflossensuppe in China und Taiwan zur "Haute Cuisine" gehören, sterben jeden Tag Millionen von Haie, als Beifang und / oder auf brutale Weise durch Ihre Schlächter.

 

Die Ozeane sind die Garantie zur Erhaltung unseres Lebens. Ohne "das Meer" können wir Menschen nicht überleben, denn sie produzieren 70% unseres Sauerstoffbedarfs, ohne den wir nicht leben können.

 

 

 

Copyright ©2006 - 2016 by Sharkprotect - All Rights Reserved